Ausschuesse

Aus der Kommission Mädchenfußball wurde Helmut Wagner auf dem Verbandsjugendtag (07.05.2016) des FLVW verabschiedet. Helmut Wagner ist aber weiterhin als Koordinator Mädchenfußball im Kreis Unna/Hamm und als DFB-Mobil-Teamer für die Fußballjugend aktiv.

 

Bildzeile: Links: Manfred Deister (Vorsitzender des Verbandsjugendausschuss, Mitte: Helmut Wagner, Rechts: Manfred Schnieders (Vizepräsident Fussball im FLVW)

 

 

Hier die Spieltermine der Kreispokalendspiele der Juniorinnen und Junioren am Donnerstag, den 26.05.2016 auf der Sportanlage SVF Herringen, Schachtstr. 59077 Hamm

 

Spielklasse Uhrzeit     Heim Gast
F.-Junioren 11:00  Westfalia Rhynern       Hammer SpVg
D.-Juniorinnen   12:00  JSG Unna/Billmerich  Hammer SpVg
E.-Junioren 12:30  Westfalia Rhynern  Germania Lohauserholz  
C.-Juniorinnen 14:00  JSG Unna/Billmerich

 Hammer SpVg

D.-Junioren 14:00  Westfalia Rhynern

 Hammer SpVg

 11.05.2016 Sch.

 

 

Fußball, Krombacher-Kreispokal-Finale Frauen: BSV Heeren – Hammer SpVg 6:1 (3:0). An ihrer Favoritenstellung ließen die Landesliga-Damen des BSV Heeren nie einen Zweifel. Von Beginn an dominierten sie das Finale und waren dem klassentieferen Gegner Hamm deutlich überlegen. Am Ende standen sechs Treffer für Heeren zu Buche, nur einer für Hamm. Das drückt allein schon den Klassenunterschied aus.

 

Fußball: Die kommenden Wochen sind zukunftsentscheidend für die Damen des VfL Kamen. Erst zu Beginn der aktuellen Saison war man nahezu geschlossen vom VfK Weddinghofen ins Jahnstadion gewechselt. Nun droht der Mannschaft das Ende. Mit großem Einsatz ist man auf der Suche und in Gesprächen mit Neuzugängen. Der aktuelle Kader lässt ein Fortbestehen der VfL-Damen nicht zu, denn mit durchschnittlich nur 13 Spielerinnen möchte und  kann man nicht in eine neue Spielzeit gehen. Zwar haben alle aktuellen Spielerinnen ihre Zusage für die kommende Saison gegeben, jedoch sind vier bis fünf neue Anmeldungen zur Saisonmeldung 2016/2017 Voraussetzung für das Fortbestehen. Davon abhängig bleibt auch, ob das Trainerteam Gatz/Kordt weiter macht.

Aufruf

Die Fußballdamen des VfL Kamen suchen Verstärkung: JEDE, die Spaß am Fußball und dem Mannschaftssport hat, ist willkommen! Trainiert wird immer mittwochs und freitags, jeweils von 19:30 Uhr – 21:00 Uhr

Über die Facebook Seite des VfL Kamen ist eine Kontaktaufnahme möglich, ansonsten einfach persönlich vorbei schauen.

DFB-Bonussystem

 

Auszeichnung für erfolgreiche Nachwuchsförderung

Ein dickes Lob für die Nachwuchsförderung und einen Scheck gab es am Samstag, dem 23. April 2016 im SportCentrum Kamen•Kaiserau des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen für die Jugendabteilung des Vereins VfL Mark.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Nationalmannschaft ist eine gute Basisarbeit. Der Erstkontakt und die ersten Schritte im Fußball werden in den vielen tausend Amateurvereine im Deutschen Fußball-Bund gemacht. Eine enge Verzahnung zwischen Verein, Kreis, Landesverband und DFB ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Möglich wurde dies durch das Bonussystem des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der die Nachwuchsarbeit der Amateurvereine finanziell fördert. Die Grundlage für den DFB-Bonus ist der Einsatz der Nachwuchsspieler und Nachwuchsspielerinnen der Vereine in Junioren- beziehungsweise Juniorinnen-Nationalmannschaften. Die Beträge für die Amateurvereine berechnen sich nach der Dauer der Vereinszugehörigkeit (mindestens 24 Monate). So wird die Ausbildungsleistung der Vereine honoriert, die mit ihrem Einsatz wesentlich zur sportlichen Entwicklung der Spieler/innen beigetragen haben.Ein prominenter Vorgänger war u. a. der Siegtorschütze im FIFA-WM-Finale 2014 Mario Götze. Im Jahr 2008 erhielt der Verein Hombrucher SV eine Bonuszahlung für die Ausbildung des damaligen Nachwuchsspielers und heutigen historischen WM-Torschützen. Die Auszeichnung für den VfL Mark in Höhe von 1.700 € ist auf die erfolgreiche Ausbildung des Spielers Jan Niklas Beste von Borussia Dortmund zurückzuführen.

Die vom DFB zur Verfügung gestellten Mittel sind zweckgebunden und zur weiteren Förderung des Jugendfußballs in den betreffenden Vereinen einzusetzen.

Bildzeile:

FLVW-Präsident Hermann Korfmacher und FLVW-Vizepräsident Jugend Manfred Deister, überreichten mit Kreisjugendobmann Ulrich Ritter die Präsentationsschecks an die Vertreter des VfL Mark für die DFB-Bonuszahlung.

Hintergrund:

Das im Jahr 2002 initiierte DFB-Bonussystem schüttet die finanziellen Mittel jährlich aus. Für 2015 gehen insgesamt 28.900 € an 11 Vereine im westfälischen Verbandsgebiet. Die Gelder sind für Maßnahmen zur Jugendförderung in den Vereinen bestimmt.

03.05.2016 Sch.