Ausschuesse

Fußball: Mit drei Frauenmannschaften ist der BSV Heeren der stärkste Verein im Kreis Unna-Hamm im Bereich des Frauenfußballs und blickt im Sommer 2016 auf zehn erfolgreiche Jahre Frauenfußball zurück. Die 1. Frauenmannschaft spielt in der Landesliga, die Reservemannschaften in der Bezirksliga und Kreisliga. Und der Zuspruch ist weiter ungebrochen, da der Frauenbereich beim BSV fest im Verein etabliert ist und inzwischen Tradition hat. Da der Zuspruch beim BSV ungebrochen ist und auch der Verein den Bereich fördert, stellt man sich nun neu für die Zukunft auf: Die erste Mannschaft spielt weiterhin als leistungsstärkste Mannschaft überkreislich in der Landesliga.

Das Endspiel um den Krombacher Kreispokal der Herren ist am 26.05.2016 um 15:00 Uhr auf der Sportanlage vom BSV Heeren. Die Spielpaarung lautet: SG Bockum-Hövel : Holzwickeder SC. Gespielt wird bis zur endgültigen Entscheidung, das heißt bei unentschiedenem Ausgang nach der normalen Spielzeit, wird eine Verlängerung von 2 mal 15 Minuten gespielt, sollte dann immer noch keine Entscheidung gefallen sein, wird ein Elfmeterschießen nach Vorgabe DFB/WFLV durchgeführt zur Ermittlung eines Siegers.

 

Das Endspiel um den Frauen Kreispokal ist am Donnerstag, den 05.05.2016 um 15:00 Uhr auf der Sportanlage vom 1. FC Pelkum. Die Spielpaarung lauetet: SpVG Hamm : BSV Heeren. Auch dieses Spiel geht bis zur totalen Entscheidung.

20.04.2016 Sch.

 

 

Am Freitag, den 15.04.2016 war es wieder soweit, eine Delegation (ca 140 Personen)  gebildet aus den Vereinen SpVg Bönen, Kamener SC, Vfl Kamen, SVE Heessen, TuS Hemmerde, TuS Uentrop sowie eine geraume Anzahl von Kreisschiedsrichtern und Vertretern des Kreisvorstandes machte sich auf den Weg um der Einladung zur Krombacher Brauereibesichtigung Folge zu leisten. Dieses war bereits schon der 12. Besuch des Kreises. Nach einer Betriebsbesichtigung ging es dann in die sogenannte Braustube um den berühmten "Krombacher Dreiklang" (Schinken und Schanzenbrot sowie Getränke der Krombacher) zu geniessen. Nach einem "Feuchtfröhlichen Nachmittag" wurde dann in gehobener Stimmung die Rückfahrt angetreten. Ein Wehrmutstropfen beinhaltete dieser  Nachmittag, denn der Verein TuS Niederaden trat diese Fahrt ohne Angabe von Gründen kurzfristig nicht an! (Bildzeile: Info-Gespräch vom Brauereivertreter an Teile der Anreisenden)

16.04.2016 Sch.

 

Fußball, Krombacher-Kreispokal, Halbfinale: Holzwickeder SC – VfL Kamen 5:2 (4:1). Deutlicher, als viele das erwartet hätten, ist Westfalenligist Holzwickeder SC ins Kreispokalendspiel eingezogen, in dem der HSC an einem noch nicht feststehenden Termin auf die SG Bockum-Hövel trifft. Die ihrerseits die Mannschaft von Türk SC Hamm mit 2:0 bezwingen konnte. Beim 5:2 (4:1) im Halbfinale über den Bezirksligisten VfL Kamen setzten sich die HSCer auf dem Kunstrasenplatz des Königsborner SV vor rund 150 Zuschauern mit ihrem reiferen und ballsicheren Spiel völlig verdient durch und belohnten ihre ansprechende Leistung mit fünf  ansehnlichen Treffern.

Kreispokalspielleiter (Kalla Schulze) äußerte sich lobend an die Vereine Eintracht Werne und Königsborner SV für die hervorragende Ausrichtung der beiden Halbfinals.

14.04.2016 Sch.

 

"Wir gehen guten Mutes in die Ausschreibung, denn es ist das attraktivste Medienrecht in Deutschland und eines der attraktivsten Medienrechte der Welt", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Dienstag.

In den Spielplänen der beiden Profiligen wird es künftig geringfügige Veränderungen geben. Neu sind jeweils fünf Bundesligapartien am Sonntagmittag (13.30 Uhr) und Montagabend (20.30 Uhr).

Sie sollen der Entlastung der in der Europa League vertretenen Teams dienen. Zudem werden die späten Sonntagspiele in der Bundesliga eine halbe Stunde später als bisher, nämlich um 18.00 Uhr angepfiffen. In der 2. Liga wird es nur noch zwei Freitagspiele und dafür drei Partien am Samstag geben.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat insgesamt 17 Rechtepakete für den nationalen und europäischen Markt ausgeschrieben, die einen Erlös von 1,1 bis 1,5 Milliarden Euro erbringen sollen.

Quellennachweis: dpa