Ausschuesse

Eine weitergehende Initiative ist jetzt vom DFB herausgegeben worden. Es beinhaltet die Eintragung des Schiedsrichters im Spielbericht Online im Bereich " Besondere Vorkommnisse " und soll dazu beitragen, dass die Fairness und Verhalten vor während und nach dem Spiel von Beteiligten kenntlich gemacht werden soll.

Durch die Definition zum Thema Gewalthandlungen und Diskriminierungen werden diese Daten erhoben um in Zukunft auch weiterhin die Fussballspiele und auch neben dem Spiel derartige Handlungen abgestellt werden um durch Intervention und Präventionsmaßnahmen, den Amateurfussball zu sichern. Siehe Anlage.

Die Zukunft beginnt jetzt! So heißt das Thema des Zukunftspreises, zu dem der Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen in Kooperation mit der Westfalen Initiative aufruft.

Die Zukunft konfrontiert unsere Kreise und Vereine mit mancherlei vorhersehbaren Veränderungen. Unsere Gesellschaft wird weniger, älter, bunter. Ihr Wissen wird sich verändern und auch ihr Wollen - als Sporttreibende, Gesundheit Suchende und als freiwillige Mitgestalter des Kreises- und Vereinslebens.

Die Zukunft kann man auf vielen Wegen gewinnen - welcher Weg ist Ihrer?

Welche Chancen sehen Sie für die Zukunftsausrichtung und - Gestaltung und wie nutzen Sie es?

Welche Ideen haben Sie? Welche Projekte oder Maßnahmen haben Sie bereits in Angriff genommen?

Wir sind offen für Ihre ganz individuellen Ideen und Konzepte, denn die Zukunft kann man auf vielen Wegen gewinnen.

Bis zum 30. November 2015 können Vereine und Kreise ihre Ideen und Konzepte einreichen und Preise gewinnen.

Weiter Informationen können Sie dem in Anhang befindlichen Flyer entnehmen.

Ansprechpartner: Beate Groth, Tel: 02307- 371510; Fax: 02307- 37510, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zu einem freundschaftlichen Gedankenaustausch trafen sich einige "Fussball-Sachverständige" auf Einladung des Kreisvorsitzenden Horst Weischenberg in seinem Hause (Garten) bei kühlen Getränken und Grillgut um die gesamte Welt des Fussballs zu beleuchten. Als Ergebnis wurde in dieser Runde festgestellt, dass der Fussball als solches immer noch Rund ist und trotz allem Kommerz immer noch noch viel Spass bereitet.

372 Jahre Fußballkompetenz v.l. Wolfgang Tautz, Erwin Kerbstadt, Horst Weischenberg, Werner Kretschmer, Karl-Heinz Schulze.

 

Fußballhelden gesucht!

Auch in diesem Jahr werden wieder Kandidaten für den Wettbewerb um den DFB-Ehrenamtspreis gesucht, der in 2015 zum 19. Mal vergeben wird.

 

Als Bewertungszeitraum für die ehrenamtliche Leistung gelten die letzten drei Jahre. Zielgruppe für den Ehrenamtspreis sind ehrenamtlich Tätige, die feste Ämter und Aufgaben innerhalb des Vereins in dem genannten Zeitraum übernommen haben. Ein Schwerpunktthema gibt es nicht.

 

Die Ehrenamtspreisträger aller FLVW-Kreise werden durch den Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen zu einem „Dankeschön“-Wochenende eingeladen, das voraussichtlich im Mai 2016  stattfinden wird, Ausrichter ist der Fußballverband Mecklenburg-Vorpommern.

 

 Also: Es lohnt sich, mitzumachen!  Die Preisträger erwartet ein tolles Wochenende.

 

Der FLVW-Kreis Unna/Hamm  möchte zusätzlich noch auf einen weiteren Ehrenamtspreis „Fußballhelden“ aufmerksam machen, den der DFB erstmals in diesem Jahr ins Leben gerufen hat. Zielgruppe sind Jugendtrainer und Jugendleiter zwischen 16 und 30 Jahren. Entscheidend sind nicht die Anzahl gewonnener Pokal oder Meisterschaften. Vielmehr geht es darum

-          Was hat der Kandidat konkret über seine normalen Aufgaben hinaus geleistet?

-          Wie und mit welchem Aufwand / mit welchen Ideen wurden die Aufgaben gelöst?

-          Welchen Nutzen hatte der Verein?

Weitere Information erhalten Sie auch über fussball.de. Hierüber ist auch eine online-Bewerbung möglich. Die Preisträger aller Kreise werden zu einer 5tägigen Bildungsreise nach Spanien eingeladen.

 

 

Anmeldevordrucke sind hier abrufbar. Abgabeschluss ist der 10.09.2015. Bitte die Vorschläge an den Ehrenamtsbeauftragten Ulrich Rolfing, per Post (Lindenfelder Weg 39, 59063 Hamm) oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Einwurf E-Junioren Der Anhang der JSpO wurde geändert. Der Spieler erhält die Möglichkeit, den Einwurf nach einer Erklärung zu wiederholen.

Begrüßung und Verabschiedung beim Spiel (alle Altersklassen) Der Schiedsrichter führt die beiden Mannschaften, entsprechend den örtlichen Gegebenheiten, auf das Spielfeld. Die Mannschaften reihen sich jeweils neben dem Schiedsrichter auf der Seite der eigenen Auswechselbank auf. Der Kapitän/Spielführer der Gastmannschaft führt sein Team zum Handshake am Schiedsrichter und an der Heimmannschaft vorbei. Der Kapitän/Spielführer der Heimmannschaft führt anschließend sein Team zum Handshake am Schiedsrichter vorbei. Währenddessen: Begrüßung der Trainer und Ersatzspieler beider Mannschaften per Handshake am Spielfeldrand. .Nach Spielschluss findet im Mittelkreis die Verabschiedung aller Beteiligten statt.