Ausschuesse
Liebe Freunde des Fußballs,
von der Jugendauswahl bis zum Seniorenteam, vom Kreisliga-Klub bis zur Nationalmannschaft eint uns alle eine gemeinsame Leidenschaft: Die Liebe zum Fußball. Fast 26.000 Vereine mit rund 6,8 Millionen Mitgliedern sind im DFB organisiert, mehr als 160.000 Mannschaften treffen sich regelmäßig auf Deutschlands Fußballplätzen. Und das alles mit der Maßgabe, fair miteinander umzugehen, Werte und Spielregeln zu respektieren und sich vorbildlich zu verhalten. Umso fassungsloser machen uns alle die Nachrichten, die uns in den vergangenen Tagen aus der FIFA erreicht haben. Verhaftungen, Korruptionsvorwürfe, Ermittlungen – der internationale Fußball steckt in seiner schwersten Krise. All das, was unser wunderbares Spiel ausmacht, steht auf dem Spiel.

Nach der Spielsaison ist vor der Spielsaison. Die Vereine des Kreises Unna-Hamm werden aufgefordert zu den Mannschaftsmeldungen im DFBnet einen Fragebogen auszufüllen und dem Kreisvorsitzenden Horst Weischenberg zuzusenden. Termin ist der 15.Juli 2105.

Der Sommer steht vor der Tür: Laufen, Kicken, Biken, Skaten und Klettern gehören ab sofort wieder zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. Was dabei oftmals leider nicht ausbleibt, ist die eine oder andere Blessur. Die allermeisten Sportverletzungen sind dabei selbst verschuldet – etwa weil viele Aktive sich nicht ausreichend aufwärmen oder weil sie sich überschätzen. Um Sportverletzungen im Ernstfall richtig erstzuversorgen oder bereits im Vorfeld vorzubeugen, bieten wir Mitte September ein Seminar zum Thema Sportverletzungen im SportCentrum Kamen•Kaiserau an.

In den Seminaren zur Erstversorgung und Prävention von Sportverletzungen sind noch Plätze frei. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich [hier] an. – Der Lehrgang im Überblick:

Termin: 11.09. – 13.09.2015 Ort: SportCentrum Kamen•Kaiserau Kosten: Die Seminarkosten betragen 115,00 Euro. Darin enthalten sind Unterkunft, Vollverpflegung (Buffet), Nachmittagskaffee sowie alle Lehrgangs- und Lehrmittelkosten (Übungsmaterialien etc.). Zielgruppe: Trainer, Übungsleiter sowie Betreuer aus dem Jugendbereich, Sportlehrer, Schieds- und Kampfrichter, Vereinsassistenten, Funktionäre und interessierte Sportler in organisierter und unorganisierter Form.
Noch Fragen oder Interesse? – Dann wenden sich an: Tobias Harink Tel. (0 23 07) 371-516 Tobias.HarinkREMOVE_THIS@flvwREMOVE_THIS.de

 

Am 29.06.2015 bietet die Westfalen Sport-Stiftung erstmals ein für Mitglieder des Verbandes kostenloses Seminar mit dem Thema „Mindestlohn im Sportverein“ an. Unter einer fachmännischen Beratung vom Fachanwalt für Arbeitsrecht Herrn Golo Busch können sich dann Vereine, Stadtsport- und Kreissportbünde über den Umgang mit dem Mindestlohn informieren und wertvolle Ideen bei der Umsetzung sammeln.

Änderungen im Kreisschiedsrichterausschuss:
Der Gruppenobmann der Gruppe Hamm (Beisitzer im KSA) Michael  Zahorodnyj ist mit sofortiger Wirkung aus seinen Ämtern im  Schiedsrichterbereich ausgeschieden.

Nach Berufung durch den Kreisvorstand übernimmt ab sofort der stv. Kreisvorsitzende Michael Allery bis auf Weiteres die Funktion des Gruppenobmanns der Gruppe Hamm.

Michael Zahorodnjy danken wir für seinen jahrelangen engagierten Einsatz im Schiedsrichterwesen.