Ausschuesse

Fußball: Ehrungen, Zahlen, Statistiken und Diskussionen beherrschten den gut besuchten Kreisliga-Staffeltag des Fußballkreises Unna/Hamm im Vereinsheim des TuS Germania Lohauserholz-Daberg. Doch eine Nachricht stand ganz obenan – und die lieferte der langjährige Kreisvorsitzende Horst Weischenberg. „Ich werde beim nächsten Kreistag nicht mehr für dieses Amt kandidieren“, tat der 73jährige Oberadener kund. „Das ist nicht mehr mein Amteurfußball, für den ich immer eingestanden bin“, kritisierte er den mehr und mehr abnehmenden Stellenwert der Amateure durch den DFB und die ausufernden Abslösesummen im bezahlten Fußball. Auch prangerte er die „ganzen Verhältnisse“ im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen an.

Die Spielpläne der neuen Spielsaison haben nach intensiver Vorarbeit feste Gestalt angenommen, so dass der Meisterschaftsspielbetrieb pünktlich am 13.08.2017 beginnen kann. Es sind wieder in den Kreisligen A; B; C und D jeweils 2 Staffeln gebildet worden. Die Kreisliga A1- 16 Mannschaften und die Kreisliga A2 -16 Mannschaften. In der Kreisliga B1 spielen 17 Mannschaften und in der Kreisliga B -16 Mannschaften. Die Kreisligen C1 - 15 Mannschaften und in der C2- 16 Mannschaften. Die  Kreisligen  D1 und D2 mit jeweils 14 Mannschaften. Die Frauenkreisliga A ist mit 18 Mannschaften sehr gut aufgefüllt. Die Krombacher Kreispokalrunden sind ebenfalls veröffentlicht.

Eine Einsicht der einzelnen Ligen ist auf fussball.de einsehbar. Die Redaktion der Homepage wünscht den Mannschaften für die Spielsaison 2017/18 viel Erfolg.

Eintrag vom 20.07.2017 Sch.

 

Fußball: Kesgin Cevik war der Matchwinner für den TSC Kamen – der Stürmer erzielte beide Tore beim 2:1-Sieg im Finale gegen den BV Hamm und verhalf seiner Mannschaft damit zum Krombacher-Kreispokalsieg bei den Ü32. Nach einer Ecke markierte er den zunächst den 1:1-Ausgleich (40.) und eine Viertelstunde später war er per Kopf zum 2:1 erfolgreich.

Die Alten Herren des BV 09 Hamm waren Gastgeber im Finale des Ü32Kreispokals. Vor über 150 Zuschauern war der BVH zunächst per Strafstoß in Führung gegangen (8.). Eine halbe Stunde lang spielte die frühe Führung dem BVH in die Karten und der von Faruk Kanar betreute TSC rannte sich immer wieder an der kompakten BVH-Defensive fest. Je länger die Partie auf dem neuen Kunstrasenplatz der Nordener jedoch dauerte, desto mehr klare Chancen erspielten sich die Kamener und belohnten sich schließlich für ihren Aufwand.

Zum Ende der Spielrunde um den Krombacher Kreispokal der Alten-Herren ü32 hatten sich der TSC Kamen und BV Hamm für das Finale qualifiziert.

Quellennachweis: SKU (11.07.2017)

 

Während die Kicker des TuS Wiescherhöfen 2017/18 in der Landesliga 3 kicken, muss der TSC Hamm völlig überraschend aus der Bezirkliga 7 in die Staffel 8 wechseln.

Erdal Akyüz, Team-Manager des TSC Hamm, sagte zur Tatsache, dass der TSC aus der Bezirksliga 7 raus ist und nun in der Bezirksliga 8 spielen wird: "Keine Ahnung, was da passiert ist. Was sollen wir in der Dortmunder Gruppe? So etwas Verrücktes, damit haben wir nie und nimmer gerechnet. Das ist unglaublich."

Der FLVW-Kreis 32-Unna-Hamm ist mit der Internetplattform "Spielkultur" eine Kooperation eingegangen. Hier geht es um Veranstaltungen mit den Vereinen aus dem Kreis 32 im Jugendbereich, um Jugendliche in spielerischer Form mit dem Fussball zu verbinden. Hier ein Bericht einer Veranstaltung, die mit dem Verein SV Stockum durchgeführt wurde.

Eintrag vom 29.06.2017 Sch.