Senioren
     

 Bild 1: Übergabe des Krombacher-Pokal an den Spielführer vom HSC durch den Repräsentanten der Krombacher "Heiner Kalker"

Bild 2: Ehrung des Schiedsrichtergespanns durch den Kreispokalspielleiter " Kalla Schulze" (Links)

Bild 3: Durch die fleißige Mitarbeit der "Heerener Mädels" wurde die Veranstaltung ein großer Erfolg

 

Fußball, Krombacher-Kreispokal, Endspiel: Holzwickeder SC – SG Bockum-Hövel 4:2 (1:2). Der Holzwickeder SC ist Kreispokalsieger. Mit Ruhm bekleckert hat man sich dabei jedoch nicht. Sehr mühsam kam man vielmehr zum gewünschten Erfolg. 2:2 hieß es in der 90. Minute, alles sah nach einer Verlängerung aus.

Selmer Flüchtlinge spielen 2:2 gegen den PSV Bork

Das Fußballspiel zwischen dem PSV Bork und einer Flüchtlings-Auswahlmannschaft der Borker Notunterkunft ging zwar 2:2 aus, das wirkliche Ergebnis lautete jedoch: 1:0 für die Völkerverständigung.

Aus der Kommission Mädchenfußball wurde Helmut Wagner auf dem Verbandsjugendtag (07.05.2016) des FLVW verabschiedet. Helmut Wagner ist aber weiterhin als Koordinator Mädchenfußball im Kreis Unna/Hamm und als DFB-Mobil-Teamer für die Fußballjugend aktiv.

 

Bildzeile: Links: Manfred Deister (Vorsitzender des Verbandsjugendausschuss, Mitte: Helmut Wagner, Rechts: Manfred Schnieders (Vizepräsident Fussball im FLVW)

 

 

Hier die Spieltermine der Kreispokalendspiele der Juniorinnen und Junioren am Donnerstag, den 26.05.2016 auf der Sportanlage SVF Herringen, Schachtstr. 59077 Hamm

 

Spielklasse Uhrzeit     Heim Gast
F.-Junioren 11:00  Westfalia Rhynern       Hammer SpVg
D.-Juniorinnen   12:00  JSG Unna/Billmerich  Hammer SpVg
E.-Junioren 12:30  Westfalia Rhynern  Germania Lohauserholz  
C.-Juniorinnen 14:00  JSG Unna/Billmerich

 Hammer SpVg

D.-Junioren 14:00  Westfalia Rhynern

 Hammer SpVg

 11.05.2016 Sch.

 

 

Fußball, Krombacher-Kreispokal-Finale Frauen: BSV Heeren – Hammer SpVg 6:1 (3:0). An ihrer Favoritenstellung ließen die Landesliga-Damen des BSV Heeren nie einen Zweifel. Von Beginn an dominierten sie das Finale und waren dem klassentieferen Gegner Hamm deutlich überlegen. Am Ende standen sechs Treffer für Heeren zu Buche, nur einer für Hamm. Das drückt allein schon den Klassenunterschied aus.