Senioren

passonline2Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) weist in Abstimmung mit den Fußball-Landesverbänden in Nordrhein-Westfalen darauf hin, dass die Erteilung der Freigaben von Junioren für Herren- bzw. Frauenmannschaften gemäß § 15 JSpO/WDFV (Seniorenerklärung) bzw. §6 JO/DFB, ab dem 01.01.2018 direkt beim WDFV angesiedelt sein wird.

Somit haben die Fußballvereine aus dem Verbandsgebiet des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) sowie aus Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, die Seniorenerklärung per Post, per persönlicher Abgabe in der Geschäftsstelle des WDFV sowie per E-Post zu beantragen. Die Adresse für das elektronische Postfach lautet:

seniorenerklaerung.wdfv(@)wdfv.evpost.de

In Abstimmung mit den zuständigen Gremien wurden die Jugendspielordnung des WDFV sowie der entsprechende Antrag für die Seniorenerklärung überarbeitet und ein Merkblatt erstellt.

» Hier gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Formularen, die zum Download bereitstehen

http://wdfv.de/spielberechtigungen.html

Durch diesen zentralen Beantragungsvorgang kommt es zu einer Zeitersparnis im Verwaltungsakt, weil die Anträge künftig direkt an die WDFV-Geschäftsstelle gesendet werden. Der Weg über die Landesverbände zum Regionalverband entfällt nunmehr. Somit können die Seniorenerklärungen systemseitig noch schneller erfasst und eventuelle Fristen (z.B. für die Aufnahme auf Spielberechtigungslisten) noch deutlicher gewahrt werden.

Für die Beantwortung von Fragen steht die Passstelle des WDFV als Ansprechpartner im Rahmen der Hotline-Zeiten bereit. Sie erreichen den WDFV: Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 16:30 Uhr.

Um den Fußballvereinen im WDFV-Gebiet einen reibungslosen Übergang bezüglich der Beantragung des vorzeitigen Spielrechts vom Landesverband hin zum Regionalverband zu ermöglichen, haben der Fußballverband Mittelrhein, der Fußballverband Niederrhein, der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) und der Westdeutsche Fußballverband gemeinsam eine Übergangsregelung erlassen. Diese ermöglicht den Fußballvereinen, die Seniorenerklärung bis zum 31.03.2018 auch beim FLVW zu beantragen.

Eintrag vom 18.12.2017 (Schu)

 

Halle 1Kurzbeschreibung des Inhalts der E-Mail: FLVW-Hallenbestimmungen 2017/2018

Sehr geehrte Sportfreunde,

als Anlage überlassen wir Ihnen die von den Verbandsausschüssen Fußball Senioren, Fußballjugend und Schiedsrichter
abgestimmten FLVW-Hallenbestimmungen für die Saison 2017/2018.

Neben redaktionellen Anpassungen an die WDFV-Bestimmungen und der Veränderung im Format zur Verbesserung  der Lesbarkeit wurde lediglich eine inhaltliche Änderung vorgenommen:

Der Anstoß kann – analog zum Feldfußball – in alle Richtungen ausgeführt werden.
Aus dem Anstoß in der Halle kann kein direktes Tor erzielt werden.
Der Fair-Play-Anstoß entfällt.

Wir bitten um Beachtung und einheitliche Umsetzung der FLVW-Hallenbestimmungen.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) e.V.

Eintrag vom 11.12.2017 (Schu)

satzungsbildIn der Abwehr drückt der Schuh. Die Offensive hat chronische Ladehemmung. Vielleicht wird das Team auch gerade von einer riesigen Verletzungsmisere gebeutelt. Oder ein Spieler merkt nach der ersten Saisonhälfte, dass er lieber doch woanders wäre. Dafür gibt es die Wechselperiode II. Auch im Amateurfußball hat der Transfermarkt im Winter noch einmal geöffnet. Manches ist dabei anders als im Sommer. Was ist zu beachten? Welche Regularien greifen? .
Was sind die Fristen in der Transferperiode II?

Korfi3 400x257 1FLVW-Kreis Unna/Hamm sagt „Danke ans Ehrenamt“
Es gibt ihn, den Internationalen Tag des Ehrenamtes. Weltweit wird er alljährlich am 5. Dezember begangen. Und der Fußball- und Leichtathletikkreis Unna/Hamm nahm diesen Tag zum Anlass sich bei den Ehrenamtlern seiner heimischen Sportvereine für ihr Engagement zu bedanken. Am vergangenen Dienstag veranstaltete der Kreis im SportCentrum Kaiserau ein Ehrenamtsfest und lud dazu zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer ein, die von ihren Vereinen vorgeschlagen wurden. Dazu kamen einige prominente Gäste, die gemeinsam mit dem Ehrenamtsbeauftragten und Moderator des Abends Ulrich Rolfing „Danke“ sagten und Präsente überreichten.

Qualifizierungsoffensive "Trainer C" im Kreis 32 Unna/Hamm.

Fussballlehrgangim Fußballkreis 32 Unna/Hamm wird im Jahr 2018 im Rahmen der DFB Qualifizierungsoffensive eine Ausbildung
zum "Trainer C" durchgeführt. Angesprochen sind vor allem Teilnehmer, die im Kinder- und Jugendbereich der Vereine
tätig sind bzw. tätig werden wollen.

Der Lehrgang umfasst:

30 LE Basiswissen
 40 LE Kindertraining (bis einschließlich E-Junioren)
 40 LE Jugendtraining (bis einschließlich A-Junioren)
 Ergänzt wird der Lehrgang mit einer Schiedsrichterausbildung (Regelkunde). Ferner wird ein Physiotherapeut
wertvolle Tipps zur Behandlung von Sportverletzungen geben.

Mit einer Prüfung durch einen Verbandssportlehrer wird der Lehrgang beendet.

Wäre dies nichts für Sie?

Verbindliche Anmeldung auf der Seite des FLVW.

Trainer C-Lizenz 2018
Lehrgangsnummer 18-Z-01667

Bitte folgenden Link eingeben (kopieren) dann kommt man auf den Veranstaltungskalender des FLVW:


Im Anhang eine Datei der Termine des Lehrgangs.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Jörg Lipinski

Koordinator Qualifizierung/Lehrarbeit
Kreis 32 Unna/Hamm
Nikolaus-Groß-Str.10
59368 Werne
Telefon: 02389 - 6421
Mobil: 01575 - 1739950